Lagos – Lanzarote
09/07/2021
Show all

Lanzarote – Grand Canaria

CHF1'090CHF1'490

11. – 18. Dezember 2021

Ein Segeltörn auf dem Atlantik bei den nördlichen Kanaren-Inseln: Von Lanzarote via Fuerta Ventura nach Las Palmas de Grand Canaria.

250sm

 

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: 2021LAN-PAL Kategorie:
Beschreibung

Wir starten in Arrecife auf Lanzarote, ziehen an Fuerte Ventura vorbei und beenden den Törn in der Hauptstadt der Kanaren. Ein Atlantiktörn mit dem Passatwind im Rücken und angenehm herbstlichen Temperaturen. Auch wenn die direkte Strecke kürzer ist, streben wir mit dem einen oder anderen Umweg total 250sm an.

11. – 18. Dezember 2021

250sm

Preis
1490 Fr. für eine Einzelkabine = Doppelkabine mit 2 Kojen für sich selber
1290 Fr. Einzelkabine für hochamwind-Kursteilnehmer/innen

1090 Fr. für eine Koje in einer Doppelkabine
890 Fr. Koje in einer Doppelkabine für hochamwind-Kursteilnehmer/innen
Da für die Anreise meist ein negativer Test oder ein Impfzertifikat verlangt wird, kann im jetzigen Zeitpunkt der Pandemie wieder eine Koje mit einer fremden Person gebucht werden.

Im Preis enthalten sind:
7 Übernachtungen auf der Extra Mile (Jeanneau Sun Odyssey 45.2)
intensive Segelausbildung in kleiner Gruppe (meist 2-3 Teilnehmende!)
Bettwäsche
Jahresbeitrag Extra Mile Sailing Club Switzerland (50 Fr.)

nicht enthalten sind:
Bordkasse (Essen und Trinken an Bord, Hafengebühren, Diesel)
Reisekosten zum Startort und Weiterreise ab dem Zielort


Teilnehmer des Online-Hochseescheinkurses von hochamwind erhalten einen Rabatt von Fr. 200.- pro Person und Törn. Im „Warenkorb“ folgenden Gutschein-Code eingeben:
ONLINEKURS-HOCHAMWIND
Der Preis wird so automatisch um 200 Fr. reduziert. Die Gültigkeit wird anhand der Teilnehmerliste verifiziert.

Nach abgeschlossener Buchung erhältst du eine Email mit der Aufforderung den Törnbeitrag innert 10 Tagen einzuzahlen. Der Törn gilt als gebucht, wenn der Törnbeitrag einbezahlt wurde.


Rücktrittsmöglichkeiten wegen Corona-Pandemie

In Zeiten der Corona-Pandemie ist eine verlässliche Planung schwierig. Wir gehen damit folgendermassen um: Kann ein Törn auf Grund der Pandemie nicht stattfinden oder kann ein angemeldeter Törnteilnehmer auf Grund von Corona-Beschränkungen nicht am Törn teilnehmen, so wird der gesamte, im voraus einbezahlte Törnbeitrag ohne Abzüge rückerstattet, sofern die Abmeldung bis 30 Tage vor Törnbeginn stattgefunden hat.

Bei kurzfristiger, pandemiebedingter Abmeldung (weniger wie 30 Tage vor Törnbeginn) wird das Risiko zur Hälfte geteilt und der Törnteilnehmer erhält die Hälfte des einbezahlten Törnbeitrags zurück.